Kinesio-Taping bei Beschwerden

Kinesio-Taping ist eine sanfte Therapieform, bei der farbige, dehnbare Tapes auf die Haut geklebt werden um das darunter liegende Gewebe durch unmittelbare Stimulation der Hautrezeptoren zur Selbstheilung anzuregen. Die Tapes können 5-10 Tage auf der Haut verbleiben, sind hautfreundliche, atmungsaktiv und können in der Regel auch bei Pflaster-, Latex- und Silikon-Allergien angewendet werden.

Häufige Beschwerdebilder in Schwangerschaft und Wochenbett die erfolgreich mit Kinesio-Taping gelindert werden können sind

  • Ischias- und Kreuzbeinbeschwerden
  • Nacken- und Schulterverspannungen
  • Wadenkrämpfen
  • Bauchstütze
  • Symphysenlockerung
  • Karpaltunnelsyndrom
  • Ödeme
  • Milchstau und Mastitis
  • Narbenheilung
  • Rückbildung (z.B. bei Rectusdiastase)
  • Blähungen, Koliken

Gerne helfen wir dir in einem Einzeltermin das richtige Tape für deine Beschwerden zu finden und erklären dir was zu beachten ist.

Kinesio-Taping ist eine Eigenleistung die in der Regel nicht von der Krankenkasse übernommen wird. Der Preis richtet sich je nach Materialaufwand.