Nachsorge durch eine Hebamme

Das Wochenbett ist eine sehr intensive, spannende und einmalige Zeit in Eurem Leben. Ihr lernt Euer Kind kennen und Euer Kind lernt Euch kennen. Ihr wachst als Familie zusammen. Unser Anliegen ist es, Euch Sicherheit zu vermitteln, den Familienzusammenhalt zu stärken und Eure Selbstständigkeit zu festigen.

In den ersten Tagen nach der Geburt besuchen wir Euch täglich zu Hause. Dann vergrößern sich die Abstände der Besuche langsam aber stetig, bis Ihr keine festen Termine mehr benötigt, sondern Euch nur noch bei Bedarf bei uns meldet. Die Wochenbettbetreuung beginnt am Tag der Geburt und dauert in der Regel 6-8 Wochen.

Bei unseren Besuchen beantworten wir Euch alle Fragen und beraten Euch bei aufkommenden Unsicherheiten. Unsere Untersuchungen teilen sich auf in …

  • … Untersuchungen der Mutter und
  • … Untersuchungen des Kindes.

Wir schauen uns Euer Baby bei jedem Besuch genau an, wiegen es, um sicher zu stellen, dass es gut zunimmt und helfen beim „Handling“.

Bei der Mutter überprüfen wir die Rückbildung und stellen sicher, dass eine evtl. Wundheilung ohne Probleme verläuft.

Falls Du stillen möchtest, helfen wir Dir beim Anlegen Deines Kindes und geben Dir Tipps, die das Stillen erleichtern.

Gern beziehen wir Geschwisterkinder in die Wochenbettuntersuchungen mit ein und geben ihnen Raum für Fragen und Anmerkungen.

Wir freuen uns, Euch in dieser besonderen Zeit zu unterstützen.

Du möchtest eine Hebamme für die Betreuung zur Nachsorge? Auch wenn Du nicht in der Schwangerschaft und / oder zur Hausgeburt von uns betreut werden möchtest, begleiten wir dich auch gerne nach der Geburt.
Anfrage senden